logo
SC-Kemmern-Running
  • image01
  • image02
  • image03
  • image04
  • image05
logo logo

APRIL, MAI und JUNI

26.06.2011

RUNNING-Abteilung mit 14 Teilnehmern beim Burgholzlauf

- 3. Lauf des Raiffeisen-Cup 2011

Am 26.06. veranstaltete der TSV Scheßlitz den 25. Burgholzlauf über 13 km auf bekannt welliger Strecke. Unsere Laufgruppe war trotz des Fehlens zahlreicher Laufkollegen mit einem starken Team am Start. Für eine Top-Leistung sorgte erneut Sandra mit einem 2. Platz bei den Frauen in der sensationellen Zeit von 56:16 (nur 44 Sekunden hinter der Siegerin Carmen Stichling von IfA Nonstop Bamberg), was selbstverständlich Platz 1 in der W 20 bedeutete. Einen nicht unerheblichen Anteil an ihrem tollen Ergebnis hatte unsere Stimmungskanone Rudolf the Renntier Pflaum, der lange Zeit mit ihr lief und sie dann so lange laut brüllend anfeuerte, bis sie die Flucht nach vorne antrat (Letzter Kilometer: 3:32! Das ist auch bei leicht abschüssiger Strecke ein Wort!). Mit Jessica (2. W 30 trotz Verletzung, 1:05:30) und Christine holte unser Frauen-Team einen Podestplatz (3. Platz hinter DJK LC Vorra und TV 1848 Coburg). Das gelang den Herren mit Platz 4 nicht ganz, wobei die fehlenden 2 Minuten und 25 Sekunden möglicherweise zum Teil irgendwo am Vorabend beim Sommerfest auf Haralds Hütte liegen geblieben sind. Florian Dütsch fehlte uns nach seiner Ummeldung in den Hobbylauf über 5,5 km natürlich auch. Er errang hier in 19:47 einen ungefährdeten Sieg.
Im Hauptlauf war wie gewohnt auf Klaus Verlass (1. M 45 in 50:09). Joseph und Matthias lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen und kamen beide mit 53:41 und 53:52 sehr stark ins Ziel. Bei zum Schluss abschüssiger Strecke wuchs auch Toni über sich hinaus (55:29) und verwies zahlreiche Jüngere auf die Plätze. Besonders erfreulich: Peter-Paul war nach längerer Verletzungspause wieder mit von der Partie und kam gut durch´s Rennen.

Ergebnisse:
Name......................... Zeit.............. Ges-Pl... Ak-Pl.
Klaus Geuß 00:50:09 12 1. M45
Matthias Lieb 00:53:41 28 7. M40
Joseph O`Donnell 00:53:52 29 4. M50
Anton Schmitt 00:55:29 39 6. M50
Oliver Dorsch 00:56:12 45 13. M40
Sandra Haderlein 00:56:16 48/2F 1.W20
Rudolf Pflaum 00:57:28 56 8. M50
Peter-Paul Schuttwolf 00:59:56 74 8. M30
Marcus Walter 01:04:06 106 12. M35
Jessica Vogt 01:05:30 115 2. W30
Thomas Eichelsdörfer 01:10:28 136 27. M40
Christine Geuß 01:13:53 145 4. W45
Erika Dorsch 01:16:04 150 5. W45

 

19.06.2011

9. Viertelmarathon Sonnefeld

Die Laufgruppe des SC Kemmern war bei opt. Laufwetter mit einer kleinen Abordnung von 4 Läufern am Start.
Sieger wurde von 116 Finishern auf der 10,55 km langen Strecke (mit knackigen Steigungen) Weingardt Oliver v. SV Bergdorf-Höhn in der Zeit von 36:54 min.
Unser Matthias mußte seinen hohem Anfangstempo Triput zollen u. verpasste somit mit 44:07 um 25 sec. einen Podestplatz. (5. AK/ 12 T.n.)
Johannes Weidner, unser Neumitglied (der demnächst in den Ehestand eintreten wird) erreichte in der starken AK Männer einen beachtlichen 7. Platz in 47:09 min. von 14 Startern. (Johannes weiter so, in dir steckt noch viel Potential!)
Unser Rudolf konnte sich mit seiner Zeit von 47:53 (5. AK von 10 Startern) nicht so recht anfreunden, da sein Anspruchsdenken (an sich selbst) in völlig anderen Sphären liegt. (Rudolf, ein altes Sprichwort heißt: `Gut Ding braucht Weile` ,also weiterkämpfen!!!! )

So blieb es unseren Ulli vorenthalten die Fahne der Kemmerner Laufgruppe ein wenig hoch zu halten. Mit einer Zeit von 49:48 min. erreichte er erneut einen 3. Platz in seiner AK von 7 Startern.
Schade,daß sich kein weiterer Läufer mehr mobilisieren konnte, denn mit noch einen Mann mehr hätten wir in der Manschaftswertung den 3. Platz belegt. (bei Anwesentheit von unserem Chief Klaus wäre das sicherlich nicht passiert!!!)

Für den anstehenden Burgholzlauf in Scheßlitz am So. wünsch` ich allen Teilnehmern einen guten Lauf!

Gruß Ulli


18.06.2011

9. Altstadtlauf in Lohr a. Main

Eine kleine Gruppe von 2 Läufern und einer Schlachtenbummlerin machten sich am Pfingstmontag auf den beschwerlichen Weg nach Lohr a. Main. Bei herrlichem Laufwetter finishten 184 Lauffreudige in der malerischen Altstadt von Lohr a. Main, dem märchenhaften Tor von Spessart wie es auch genannt wird. Sieger wurde P. Fiederling mit einer Zeit von 33:20. Mit dabei war unser Neumitglied Rudolf Pflaum (bekannt als allzeit beliebter und geschätzter Aufbauhelfer unseres Kuckuckslaufs). Er erreichte nach zähem Kampf in seinem 1. Lauf nach einer längeren schöpferischen Pause auf der anspruchsvollen Strecke (Kopfsteinpflaster mit leichten Steigungen) einen beachtlichen 5. Platz in seiner Altersklasse (Zeit 42:17). Gesamteinlauf 42. Als zweiter Starter erreichte Ulli in seiner Altersklasse erneut einen Podestplatz (3. Platz in der Zeit 45:25), der mit einem Geldgeschenk von 10,00 € belohnt wurde. Ulli überlegt nun ernsthaft seinen Job an den Nagel zu hängen, um sich voll auf seine läuferische Karriere konzentrieren zu können!!! Bei Kaffee, Kuchen und Bratwürsten ließen Elisabeth (Rudolfs bessere Hälfte), Rudolf und meine Wenigkeit den Nachmittag bei herrlichem Wetter ausklingen. Alles in allem ein gelungener Ausflug!

Mit sportlichen Grüßen Ulli


11.06.2011

1. Flechtkulturlauf am Obermain

Altersklassensiege für Joseph, Uli und Klaus

Die Strecken  (5,2 km / 11 km / 21 km) auf dem neuen "Pfad der Flechtkultur", der Lichtenfels , Michelau und Schney verbindet, waren flach. Start und Ziel befanden sich auf dem historischen Marktplatz von Lichtenfels. Joseph entschied sich noch kurz vor dem Start für den Halbmarathon. Hier kamen 89 Läufer/innen ins Ziel. Joseph teilte sich die zwei Runden hervorragend ein. Mit 11 Minuten Vorsprung gewann er seine AK M50 in 1:27:16 (11. Gesamt). Sein Endspurt  auf den letzten Kilometer war gigantisch.

Im 11 km-Lauf finishten 121 Sportler. Den Gesamtsieg holte sich Valentin Schuhmann aus Giech (TS Lichtenfels) in 39:16. Seinen ersten Altersklassensieg in seiner noch jungen Laufkarriere feierte Uli Brehm in der M55 in 49:15. Hoch einzuschätzen ist auch seine Platzierung im Gesamteinlauf mit Rang 21. Klaus kämpfte die zweite Hälfte des Rennens alleine gegen den Wind und erreichte das Ziel als Gesamt 4. (1.M45) in 40:52.

Mario wurde von den Streckenposten auf die verkehrte Strecke geleitet. Er hätte sonst sicherlich seine Altersklasse gewonnen und wäre auch mit einen schönen Pokal nach Hause gekommen. So erzielte er den 6. Gesamtplatz beim 5,2 km Lauf.


04.06.2011

22. Steinachtallauf in Stadtsteinach

Joseph und Mario mit sehr guten Platzierungen

Rund 350 Läuferinnen und Läufer machten sich auf den verschiedensten Strecken auf den Weg durch das reizvolle Steinachtal. Die Hitze stellte höchste Anforderungen an alle. Richtig angenehm war das Laufen eigentlich nur in der Waldstrecke.

Joseph O´Donnell (39:24) und Mario Trunk (41:36) erzielten am Samstag beim 22. Steinachtallauf über die 10 km - Distanz ("Funlauf") mit einem 4. und 5. Platz im Gesamteinlauf und einem Sieg in ihren Altersklassen hervorragende Platzierungen. Unsere beiden "Neuen" kamen mit dem Kurs, der nicht so flach war, wie es die Ausschreibung vermuten ließ,  trotz sommerlicher Temperaturen offensichtlich glänzend zurecht.


02.06.2011

Running-Abteilung erneut bei zwei Wettkämpfen vertreten

Der "Vatertag" wurde von den Läufern der Running-Abteilung zur Teilnahme am Lucas-Cranach-Lauf in Kronach und am Wülflinger Wässernach-Lauf (bei Haßfurt) genutzt. Christine, Klaus und Matthias entschieden sich für die Runde in Kronach mit zwei knackigen Anstiegen (zwei Runden um die Festung Rosenberg, insgesamt 9,8 km). Klaus erreichte in 37:33 einen sehr guten 5. Platz im Gesamteinlauf (2. M 45). Matthias erkämpfte sich den 3. Platz in der M 40. Christine ließ sich von ihrem gebrochenen Finger nicht beeindrucken und war als 5. in der W 45 ebenfalls sehr zufrieden.

Erika, Heike, Oliver und Johannes nahmen am 16. Wässernach-Lauf in Wüflingen teil. Auf einem welligen Kurs waren 9,5 km fast ausschließlich auf schattigen Waldwegen zu absolvieren. Bei idealen äußeren Bedingungen erzielten alle gute Zeiten (Erika 52:11, Heike 48:47, Johannes 40:10, 5. MHK, Oliver 38:15). Auch Johannes´ Freundin Manuela Heller trat für den SC Kemmern an und erzielte auf Anhieb eine tolles Ergebnis (49:17, 5. FHK). Wir würden uns freuen, wenn Manuela unser Frauen-Team ab und an verstärken würde! Nachdem im Schülerlauf auch Julia und Eva Dorsch teilnahmen, haben wir auch in Haßfurt fleißig Werbung für unseren Kuckuckslauf gemacht.

Samstag geht´s weiter beim Steinachtallauf in Stadtsteinach!



15.05.2011

Erfolgreicher „Ausflug“ nach Großenseebach

 Nur eine Woche nach dem Weltkulturerbelauf machten sich Christine, Klaus, Ulli, Peter-Paul und Oliver am Sonntag früh auf den Weg zum 13. Seebach-Meeting in der Nähe von Erlangen. Bei idealem Lauf-Wetter entschieden sich alle für die flache 10 km - Strecke (angeboten wurde auch ein Halbmarathon), die allerdings teilweise geschottert und etwas windanfällig war. Christine erzielte dabei mit 52:28 eine neue persönliche Bestzeit (und den 3. Platz in der W45)! Klaus verpasste in 37:54 nur knapp den Sprung auf´s Podest (4. Platz Gesamteinlauf), gewann aber die M45. Leider musste Peter-Paul nach nur wenigen hundert Metern wegen einer Muskelverletzung den Lauf abbrechen. Ulli und Oliver kämpften nach besten Kräften gegen die unerbittlich fortschreitende Zeit (Beide hatten erst vor kurzem mal wieder Geburtstag), wobei Ulli in 44:41 (2. M55) seine konstant gute Form bestätigen konnte, während Oliver langsam wieder etwas besser in Tritt kommt (40:32, 2. M40). Oliver fehlten nur sieben Sekunden zum 1. Platz. Die Männer erzielten damit auch den 2. Platz in der Mannschaftswertung.

Fazit: Bei sehr guten Rahmenbedingungen hätte der Lauf (ca. 80 Teilnehmer über 10 km) sicherlich mehr Zuspruch verdient gehabt.


08.05.2011

5. Weltkulturerbelauf

Sandra Haderlein mit hervorragendem 3. Platz beim Brose-Lauf

 Unsere Running-Abteilung (8 Teilnehmer über 10,9 km, 13 beim Halbmarathon) war beim Weltkulturerbelauf in jeder Hinsicht gut vertreten: Ein herausragendes Ergebnis erzielte Sandra, die sich mit einem tollen Rennen einen sensationellen 3. Platz in der Frauen-Gesamtwertung über die 10,9 km erkämpfte (Platz 1 W20), und das, obwohl sie (zu) weit hinten startete und dadurch viele Läufer überholen musste. Für unsere Frauen lief es insgesamt sehr gut: Bei 953 Läuferinnen im Ziel lagen auch Heike (124.), Christine (132.) und Erika (164.) weit vorne. Florian ließ in der MJA nichts anbrennen und sicherte sich den Altersklassensieg (15. Platz Gesamteinlauf). Johannes Weidner trat zum ersten Mal für unsere Running-Abteilung an und erzielte auf Anhieb ein sehr gutes Ergebnis (155. Gesamt). Die tollen Ergebnisse unsere Youngster freuen uns natürlich besonders.

Beim Halbmarathon war mal wieder Klaus mit weitem Abstand der schnellste, was ihm den 2. Platz in seiner Altersklasse und den 28. Gesamtplatz einbrachte. Berücksichtigt man dabei noch, dass er unglaublich viel Zeit in die Organisation der Running-Abteilung und des Kuckuckslaufs steckt und auch beim Training nie seine eigenen Ziele in der Vordergrund stellt, ist seine Leistung noch viel höher einzuschätzen (Hitze und unser Läuferstammtisch am Freitag kamen als "erschwerende Faktoren" noch dazu).

Sehr stark auch wieder Matthias mit 1:35:18, eine unglaubliche Leistung bei dieser Strecke! Auch Peter-Paul erzielte über die von ihm geliebten Berge mit 1:41:18 ein Top-Resultat.

Insgesamt war der WKEL für unsere Laufgruppe wieder ein toller Erfolg, was auch die Stimmung im Ziel und beim anschließenden Umtrunk zeigte.

Ergebnisse:
Gesamt HM: 2860 im Ziel HM: 270m
Platz M W Name AK-Platz AK Netto
28 28 Geuß, Klaus 2 M45 01:26:56
120 118 Lieb, Matthias 29 M40 01:35:18
282 272 Schuttwolf, Peter-Paul 50 M30 01:41:18
352 337 Dorsch, Oliver 84 M40 01:43:03
381 362 Dorsch, Sascha 89 M40 01:43:59
602 566 Schmitz, Klaus 106 M45 01:48:57
621 584 Brehm, Ulrich 18 M55 01:49:16
656 615 Schmitt, Anton 62 M50 01:49:55
676 633 Walter, Marcus 107 M35 01:50:15
912 846 Eichelsdörfer, Thomas 189 M40 01:54:41
950 879 Kraus, Roland 94 M50 01:55:34
969 895 Häfner, Franz 204 M40 01:55:58
1109 1017 Dorsch, Harald 36 M55 01:58:12
** 10km Gesamt: 2618 im Ziel
15 15 Dütsch, Florian 1 MJA 00:41:23
74 3 Haderlein, Sandra 1 W20 00:47:20
155 146 Weidner, Johannes 42 M20 00:50:42
202 187 Waldhäuser, Henrik 13 M50 00:52:00
851 124 Dorsch, Heike 33 W40 01:01:39
880 132 Geuß, Christine 17 W45 01:01:55
1010 164 Dorsch, Erika 22 W45 01:03:21
5. Weltkulturerbelauf in Bamberg

4. Scheßlitzer Osterlauf am 25.04.2011
mit Oberfränkischer 10 km - Straßenlaufmeisterschaft

Am Ostermontag erzielte unsere Abteilung den bisher größten Erfolg seit ihrer Gründung.
Mit neun Podestplätzen (2x 1. Platz, 3x 2. Platz und 4x 3. Platz) wurden wir hinter dem TV 1848 Coburg der erfolgreichste Verein bei den Ofr.-Meisterschaften im 10 km Straßenlauf. Sensationell!
Über 250 Teilnehmer nahmen den schnellen zwei Rundenkurs in Angriff. Aber die relativ hohen Temperaturen und starker Gegenwind machten den Läuferinnen und Läufern zu schaffen. Mit fünfzehn Startern waren wir vertreten. Neuer Ofr.-Meister bei den Männern wurde mit großem Vorsprung Markus Blenk vom TSV Windeck Burgebrach in 32:43 Min. Bei den Frauen gewann Christine Erl vom TV 1848 Coburg in 43:13 Min. Eine faustdicke Überraschung gab es auf dem 2. Platz (1. Platz WHK Volkslauf) mit unserer Sandra Haderlein in neuer persönlicher Bestzeit von 45:00 Min. Da Sandra noch ein roher Diamant ist, hoffen wir, dass dieser Erfolg ihr Selbstvertrauen gibt und das sie künftig mehr Wettkämpfe mit uns bestreitet. In der Mannschaftswertung der Frauen belegten wir mit Sandra Haderlein, Heike Dorsch und Christine Geuß den 3. Platz. Bei den Seniorinnen W35-W45 erreichten unsere Frauen Heike, Christine und Erika den 3. Platz. Die schnellste Zeit von unserem Team erzielte Florian Dütsch in 37:11 Min. (Bestzeit), was ihn auch den Sieg bei der MJA brachte. Mit 37:16 Min. belegte Klaus Geuß den 3. Platz in der M45. Eine starke Leistung zeigte wieder Matthias Lieb in 39:37 Min. (Bestzeit). Er erkämpfte sich den 3. Platz in der M40. Belohnt für seinen Trainingsfleiß wurde auch Ulli Brehm, er belegte den tollen 2. Platz (44:52) in der M55. Bei der Mannschaftswertung der Senioren M40/45 erreichten Klaus Geuß, Matthias Lieb und Thomas Eichelsdörfer den sensationellen 1. Platz. Unsere Senioren der M50 und älter belegten den 2. Platz mit Anton Schmitt, Ulrich Brehm und Henrik Waldhäuser.

Allen für die erzielten Leistungen herzlichen Glückwunsch.

Fazit: So geschlossen sollten wir öfters auftreten.

Ergebnisse: 

Name Zeit Ges-Pl. Ak-Pl. Ofr.-M.
Florian Dütsch 37:11 (Bestzeit) 22 1. MJA 1. MJA
Klaus Geuß 37:16 24 3. M45 3. M45
Matthias Lieb 39:37 (Bestzeit) 40 6. M40 3. M40
Peter-Paul Schuttwolf 42:15 64 10. M30 31. M
Anton Schmitt 42:49 69 11. M50 8. M50
Ulrich Brehm 44:52 89 2. M55 2. M55
Sandra Haderlein 45:00 (Bestzeit) 5. F 1. F 2. F
Marcus Walter 45:22 96 12. M35 40. M
Henrik Waldhäuser 45:55 100 16. M50 9. M50
Thomas Eichelsdörfer 46:04 102 15. M40 8. M40
Roland Kraus 46:34 111 18. M50 10. M50
Harald Dorsch 51:19 147 6. M55 4. M55
Heike Dorsch 53:58 (Bestzeit) 37. F 5. W40 4. W40
Christine Geuß 54:11 (Bestzeit) 40. F 9. W45 5. W45
Erika Dorsch 58:01 56. F 10. W45 6. W45

2. Bahnmeeting in Baunach am 15.04.2011

Nur einen Katzensprung entfernt von uns fand die Kreismeisterschaft über 5000m in Baunach statt. Eigentlich könnte man zum Warmlaufen nach Baunach joggen. Start war am Freitagabend um 18:15 Uhr, bei endlich angenehmen Temperaturen. Unter den 26 Startern fanden sich nur zwei vom SC K ein. Sie wurden jeweils mit einem Kreistitel belohnt. Nach zwölfeinhalb Runden kam Klaus als Gesamtdritter in 17:56 Min. (1. Platz M45) ins Ziel. Roland Kraus startete das erst Mal über 5000m. Er überquerte die Ziellinie nach 21:23 Min., das reichte zum 1. Platz in der M50. Dies war ein super Training, wir hoffen das nächstes Jahr mehr Athleten vom SC K in Baunach am Start sind.


7. Obermain Marathon am 10.04.2011

Bei optimalem Laufwetter starteten Anton und Ulrich beim Halbmarathon in Bad Staffelstein. Ein gigantischer Anblick fast 1.100 Läufer bewältigten die sehr schöne Strecke. Seinen ersten Halbmarathon bestritt Anton in der ausgezeichneten Zeit von 1:38:14. Nach verhaltenen Beginn rollte es ab km 5 bei Anton und er überholte und überholte. Schließlich kam er als 225. Gesamt (28. M50) ins Ziel. Auch Ulrich lief ein beherztes Rennen und rollte das Feld von hinten auf. Ulrich verbesserte gleich seine Bestzeit um über 10min. auf 1:40:46, was ihn den tollen 7. Platz in der M55 bescherte.
Herzlichen Glückwunsch an beide!


29. Drei-Franken-Lauf Burghaslach - 4. Lauf zum Bayern Lauf-Cup am 09.04.2011

Der Burghaslacher Drei-Franken-Lauf hatte heuer etwas Pech mit seinem Termin. Am nächsten Tag fand in Bad Staffelstein der Obermainmarathon mit ca. 2.000 Startern statt. So kamen auf den drei Runden über 10 km mit drei Anstiegen und kräftigem Wind nur 123 Sportler im Ziel an. Den Gesamtsieg sicherte sich Marcel Staudacher in 36:34 vom Team Klinikum Nürnberg. Florian Dütsch ging das Rennen rasant an, lange an dritter Position, musste er in der letzten Runde seinen hohen Anfangstempo Tribut zollen. Florian erreichte schließlich das Ziel als Gesamt 9. in 38:53 was ihn den 1. Platz in der MJA brachte. Klaus ging diesmal das Rennen verhalten an, lange hinter Florian steigerte er sich von Runde zu Runde und lief die zweiten 5km schneller. Überraschend kam er als Gesamt 3. ins Ziel (2.M45). Bei Matthias kann die Strecke sein wie sie will, er läuft immer konstant seine 40er Zeit. Mit 40:37 wurde er Gesamt 16. (3.M40). Peter-Paul hatte mit den Anstiegen zu kämpfen. Er kam mit 43:43 auf Gesamtplatz 38 (6.M30).

In der Mannschaftswertung belegten wir den ausgezeichneten 2. Platz von zwanzig Mannschaften.


10. Burgebracher Maibaumlauf mit bayerischer 10 km Meisterschaft

 - 1. Lauf des Raiffeisen-Cup 2011 am 03.04.

Das bereits Anfang April der Sommer nach Bayern einkehren würde, konnte nicht erwartet werden. Diese Hitze mit Temperaturen über 25 Grad machte vielen Läuferinnen und Läufern zu schaffen. Auf den schnellen Straßenlauf-Rundkurs über 1,66 km waren damit neue Bestzeiten fast nicht möglich.

Zuerst startete der Volkslauf über 10 km. Hier erreichten unsere Mädels den 2. Platz in der Mannschaftswertung in der Besetzung Christine, Erika und Heike. Auch die zwei Männer Marcus und Christian schlugen sich achtbar.

Anschließend folgte die Bayerische Meisterschaft über 10 km.

Unsere Abteilung nahm zum ersten Mal bei einer Bay. Meisterschaft teil. Mit zehn Läufern standen wir in praller Sonne um 13:30 Uhr am Start.

Unser Motto war: Dabei sein ist alles!

Umso erfreulicher war, dass Klaus nach sechs aufopfernd kämpfenden Runden den 5. Platz (37:36 min.) in der M45 erreichte. Bei Bayerischen werden ja immer die ersten acht geehrt. In der Mannschaftswertung M40-M45 belegten wir mit Klaus, Matthias (40:51) und Thomas (47:29) den 5. Platz. Eine weitere Ehrung erzielte die Mannschaft M50-M55 in der Besetzung Toni (43:51), Ulrich (45:47) und Henrik (47:21) mit den 6. Platz.

Anscheinend schien die Hitze Peter-Paul nichts auszumachen, er stellte eine neue persönliche Bestzeit in 42:06 auf. Gratulation!

Mit diesen Ergebnissen können wir mehr als zufrieden sein.

Besonderes: Tolle Organisation von unseren Burgebrachern. Bravo!

Ergebnisse: Bayerische --- Ergebnisse: Volkslauf 10 km
Florian 40:44 65. Männer Marcus 44:58 49. Gesamt
Matthias 40:51 12. M40 Christian 53:51 83.
Peter-Paul 42:06 68. Männer Christine 54:27 13. Gesamt Frauen
Anton 43:51 18. M50 Erika 56:44 15.
Marcus 45:18 14. M35 Heike 57:12 16.
Ulli 45:47 10. M55
Henrik 47:21 23. M50
Thomas 47:29 21. M40
Harald 51:52 15. M55
Hauptsponsoren:




offizieller Ausrüster der
RUNNING-Abteilung des SCK