logo
SC-Kemmern-Running
  • image01
  • image02
  • image03
  • image04
  • image05
logo logo

OKTOBER, NOVEMBER und DEZEMBER

04. Dezember 2011

Weihnachtsfeier 2011

Zur unserer diesjährigen Weihnachtsfeier fanden sich 58 Teilnehmer im Saal der Brauerei Wagner ein. Reichte im letzten Jahr noch der Nebenraum aus, so mussten wir Sonntags schon fast die ganze Gaststätte in Beschlag nehmen. Sicher auch ein Indiz dafür, wie rührig und mit akribischer Sorgfalt unser Abteilungsleiter Klaus es verstand auch dieses Jahr wieder für jeden Einzelnen unserer Truppe die richtigen Worte zu finden.

Bevor wir zum offiziellen Teil übergingen, konnten sich einige Wissenshungrige bei einer 1-Std. Brauereiführung ihr Allgemeinwissen erweitern. Es fanden Ehrungen statt (Wettkampf- u. Trainingsteilnahme), als Weihnachtspräsent wurden Sporttaschen (nat. in schwarz/grün) ausgeteilt. Bei der Ausgabe der Taschen wurde jedes Mitglied mittels Beamer ins richtige Licht gesetzt, indem Klaus noch einige lobende Worte draufsetzte. Als Berichtigung möchte ich noch erwähnen, dass meine Wenigkeit (Ulli) nicht die Nr. 1  im Teilnehmen der Wettkämpfe war, sondern unumstritten unser rühriger "Chief" Klaus, der seine Teilnahme natürlich als Werbung für unseren Kuckuckslauf sieht.

Für die musikalischen Einlagen zeigten sich Julia und Eva, sowie Samuel und Bastian verantwortlich. Recht herzlichen Dank für euere Darbietungen. Eri und Heike gaben eine Weihnachtsgeschichte zum Besten. Für seinen Auftritt als Solosänger unseres Ausnahmetalents Christopher Nowak erntete er frenetischen Applaus, sodass sich die Zuhörer noch über eine Zugabe erfreuen konnten. Unser Matthias sorgte wie schon im letzten Jahr als Begleiter zum Weihnachtslied u. mit seinen Evergreens an der Trompete für Furore. Es ist schon unglaublich , was für ein Multitalent er besitzt; sei es am Computer oder Beamer, auf seine Unterstützung  kann Klaus immer bauen. Matthias recht herzlichen Dank für alles.... bleib uns weiterhin so treu! 

Nach dem guten Essen (Lob an die Karin!) fand erstmals eine Verlosung statt, die ich mit meinem Assistenten "Rudolf" organisierte. Ein großes Dankeschön geht vorallem an die Sponsoren der attraktiven Preise ( Brauerei Wagner/ Bierkasten u. Gutschein, Eri u. Rudolf/Brotzeitkorb m. Schüllerbrot, Sport Wagner/ Sporttasche, Jessi/ Rucksack, Ulli/ Holzstele) und natürlich Dank euch Allen, denn ohne eueren Loskauf  dies gar nicht zustande gekommen wäre!!  Als "Glücksprinzessin" stellte sich Sophia ohne "Wenn u. Aber" zur Verfügung, die ihren Part mit Bravour meisterte. Dankeschön Sophia... 

Alles in allem wieder eine rundum gelungene Veranstaltung, die unser Klaus mit seiner Christine durch ihr Engagement u. Umtriebigkeit auf die Beine gestellt haben. Ihnen ist es zu verdanken, dass sich unsereLaufgruppe nach Außenhin repräsentiert wie keine andere in unserer Region. Im Namen aller euch beiden ein ganz großes Dankeschön. Herzlichen Dank auch an die fleißigen Helferinnen, die zum Gelingen beigetragen haben. Mit einem guten Gefühl und den Wunsch, im nächsten Jahr wieder erfolgreich unseren

Laufsport zu frönen, klang die Weihnachtsfeier 2011 mit noch ein paar Freibierstutzen vom Lorenz (aufgrund seines Hauptgewinns) aus. 

Noch frohe Festtage wünscht euch euer  Ulli


03. Dezember 2011

35. Forchheimer Nikolauslauf

Jessica Vogt 1. in ihrer AK, Sandra Haderlein und Peter-Paul Schuttwolf erneut in Topform

Die Laufgruppe des SC Kemmern war bei naßkalten Laufwetter mit einer kleinen Abordnung von 5 Läufern am Start. Sieger auf der 10 km-langen Strecke wurde Gamachu Badhane in 30:50 min., bei den Frauen setzte sich Kühnlein Angela von den Brehm-Titan-Runners in 38:16 min. mit 7 sec. Vorsprung auf unsere Sandra durch.

In einem starken Starterfeld von 322 Finishern mit hervorragender Besetzung setzte unser bester Christopher Nowak mit 37:55 min. als Ges. 29 ein Ausrufezeichen. In glänzender Verfassung zeigte sich erneut unsere Sandra Haderlein und Peter-Paul Schuttwolf, die bei diesen widrigen Wetterbedingungen eine neue pers. Bestzeit aufstellten. Spitzenleistung auch von unserer Jessica Vogt, die  mit einem beherzten Lauf 1. in ihrer AK wurde. Ulli Brehm konnte sich mit einer Zeit von 45:53 min. noch im Mittelfeld platzieren. Allen Beteiligten meinen Glückwunsch!

Etwas muss noch erwähnt werden. Ein herzliches Vergeltsgott unserem unermüdlichen Rudolf Pflaum, der sich ohne "Wenn und Aber" immer wieder in die Truppe einbringt. Sei es als Fahrer oder als "Mädchen für alles". Auch diesmal empfing er seine Kollegen gleich nach dem Lauf mit heißem Glühwein in seinem  "Gefährt", was zur Folge hatte, dass Sandra fast die Siegerehrung verpasste. Rudolf, im Namen aller Läuferinnen und Läufer für deine Opferbereitschaft ein ganz großes "Dankeschön". Auch wenn du immer betonst: Was zählt ist der Läufer.

Das wissen wir doch.........

So darf ich zum Schluss noch allen Kolleginnen und Kollegen eine ruhige und besinnliche Adventszeit, sowie ein gesundes und vor allem verletzungsfreies Jahr 2012 wünschen.

Mit sportlichen Grüßen euer Ulli

Ergebnisse 35. Forchheimer Nikolauslauf
Name Ges.-Platz Platz-AK Zeit
Nowak Christopher 29 16. M20 37:55
Haderlein Sandra 38/2 F 2. W20 38:23
Schuttwolf Peter - Paul 47 7. M30 39:19
Vogt Jessica 146/ 12 F 1. W30 44:47
Brehm Ulrich 166 8. M55 45:53

20. November 2011    

SC Kemmern auch im Raiffeisen-Cup 2011 erfolgreich!

Sandra Haderlein und Klaus Geuß gewinnen ihre Altersklasse

Mit dem Memmelsdorfer Schlosslauf ist der Raiffeisen-Cup 2011 zu Ende gegangen. Auch hier war unsere Abteilung über das ganze Jahr bei den verschiedenen Läufen im Landkreis stark vertreten. Vier Läufer/innen (Erika, Anton, Marcus und Thomas) brachten das Kunststück fertig, bei allen sechs Läufen zu finishen. Hierfür wurden sie mit einen schönen Funktionsshirt belohnt. Um in die Wertung des Raiffeisen-Cups zu kommen, müssen mindestens vier Rennen absolviert werden. 

Überragend war Sandra Haderlein mit fünf Starts und fünf Siegen in ihrer Altersklasse und das in ihrem ersten Wettkampfjahr. Drei Mal brachte sie es fertig, bei den Frauen Gesamtsiegerin zu werden. Die Altersklasse M45 gewann unser Abteilungsleiter und Laufgott Klaus Geuß. Einen 2. Platz holte Jessica Vogt in der W30. Matthias Lieb erreichte noch einen Podestplatz, er sicherte sich den 3. Platz in der M40. 

In der Teamwertung belegten wir knapp hinter der DJK LC Vorra den 2. Platz. Für 2012 werden wir wieder alles mobilisieren, um den 1. Platz zu holen!


20. November 2011

27. Memmelsdorfer Schlosslauf

Toller Auftritt von Sandra Haderlein und Carmen Schlichting-Förtsch        

ebenso von Christopher Nowak und Peter-Paul Schuttwolf

Unser Running-Team nutzte mit 19 Teilnehmern den Schlosslauf in Memmelsdorf mit 254 Startern als letzten Test ihrer Standortbestimmung, bei dem durchwegs hervorragende Leistungen erzielt wurden. In blendender Verfassung zeigte sich erneut unsere Sandra, die mit großem Vorsprung die Damenkonkurrenz für sich entschied. Für die Überraschung des Tages jedoch, sorgte unsere unermüdliche, junge Mutter Carmen, die mit ihrem 3. Platz mehr als zufrieden war; und das gut 17 Wochen nach ihrer Entbindung!!! (allen Respekt). Unsere Jessica Vogt vervollständigte das Trio mit einer soliden Laufleistung auf der "kantigen Strecke", was im Mannschaftswettbewerb mit großem Abstand den 1. Platz bedeutete. Tolle Leistung auch von der 2. Damenmannschaft, angeführt von Heike Dorsch mit Christine Geuß und Erika Dorsch, mit Platz 6 in der Mannschaftswertung, Gratulation!!! 

Bei den Herren lief unser jüngster Teilnehmer, Christopher Nowak pers. Bestzeit. Er konnte sich jedoch nicht so recht freuen, da er im Zieleinlaufkanal von einem Läufer "regelwidrig abgedrängt" wurde, ansonsten hätte er noch den 3. Platz in der stark besetzten M20 erreicht. Top-Leistungen auch wieder für unsere 1. Riege mit Klaus, der Sandra begleitete und dennoch 2. in seiner AK wurde, Oliver erneut unter der 40min. Marke blieb u. Matthias ließ irgendwo 1 sec. liegen; daher die 40:00 min. Unser Peter-Paul lässt erneut mit neuer pers. Bestzeit unter 40 min. aufhorchen. Ist doch unglaublich, was 6 kg Gewichtsverlust incl. Lern- bzw. Schulstress bei manchen bewirken kann! Zu erwähnen sei noch der 9. Platz der 2. Mannschaft unserer Laufriege mit Schmitt Toni an der Spitze, gefolgt von Walter Marcus, Weidner Johannes, Maurer Bernd und Brehm Ulli. Auch sie gaben sich alle redlich Mühe, in der Hoffnung auf bessere Zeiten im nächsten Jahr!!!

In diesem Sinne, allen Beteiligten meinen Glückwunsch!

Name Ges-Platz Platz-AK Zeit
Nowak Christopher 9 4. M20 36:32
Haderlein Sandra 17/1F 1. W20 38:30
Geuß Klaus 18 2. M45 38:33
Schuttwolf Peter-Paul 33 7. M30 39:47
Dr. Dorsch Oliver 36 5. M40 39:55
Lieb Matthias 37 6. M40 40:00
Schlichting-Förtsch Carmen 53/3F 1. W30 41:40
Schmitt Anton 64 9. M50 42:23
Walter Marcus 86 14. M35 43:50
Weidner Johannes 97 10. M20 44:27
Maurer Bernd 98 10. M30 44:30
Brehm Ulrich 106 10. M55 44:48
Vogt Jessica 112 2. W30 45:04
Kraus Roland 123 14. M50 45:38
Eichelsdörfer Thomas 138 23. M40 46:55
Dorsch Heike 202 7. W40 51:20
Geuß Christine 207 11. W45 51:45
Dorsch Erika 223 14. W45 53:48

15. November 2011

"Badhane - der neue Wunderläufer aus Franken"

- Kuckuckslaufsieger im Bayerischen Fernsehen und ARD

Unser Kuckuckslaufsieger von 2011, Badhane Gamachu, hat noch großes vor.         Unter anderem möchte er gerne mal Olympiasieger werden sowie die 10 km unter 26 Min. laufen. Wir würden uns wieder freuen, wenn der sympathische Badhane auch 2012 in Kemmern starten würde.

> Hier zum Bericht


12. November 2011

8. Zeiler Waldmarathon

- Christian Will kommt zum Jahresende wieder in Form

Die Streckenrekorde im Halbmarathon wurden beim 8. Zeiler Waldmarathon gebrochen. Badhane Gamachu Ararsa heißt der neue Rekorthalter. Um sechs Minuten unterbot der Äthiopier Badhane, unser Kuckuckslauf-Sieger 2011, die bestehende Bestzeit im Halbmarathon und lief nach 1:07 Stunden über die Ziellinie. Es war wieder ein einsamer Siegeslauf für Badhane.
Für den Halbmarathon hatten sich über 500 Teilnehmer gemeldet. Die Voraussetzungen waren hervorragend, die Wege waren trocken und der Nebel hatte sich rechtzeitig verzogen. Die letzten Läufer genossen am Nachmittag sogar noch ein paar Sonnenstrahlen. Prächtig aufgelegt war unser Christian Will. Er überquerte die Ziellinie als Gesamt 43. in 1:31:44h (6.MHK), obwohl auch noch 440 Höhenmeter  bewältigt werden mussten. Gut ist, dass sich die Golfsaison dem Ende geneigt hat und sich unser Toni wieder mehr dem Laufsport widmet. Mit 1:39:08h und 85. Gesamt (16.M50) zeigte auch Anton Schmitt eine starke Leistung. Mehr als zufrieden war auch Helmut Fösel, der seinen zweiten Halbmarathon in 1:57:36h absolvierte.

23. Staffelberglauf in Bad Staffelstein

- Carmen auch am Berg mit Top-Leistung

Über 150 Starter stellten sich der Herausforderung auf den Staffelsteiner Hausberg zu laufen. Auf der 3960m langen Strecke bis zum Gipfelplateau,  mussten noch 260 Höhenmeter bewältigt werden.                       Gesamtsiegerin bei den Frauen wurde Michelle Lieb vom TS Lichtenfels in ausgezeichneten 19:13 Min. Sie ist ein großes Nachwuchstalent und zählt noch zur Jugend B. Den 1. Platz in der W30 sicherte sich Carmen Schlichting-Förtsch (4. Gesamt) in 20:40 Min.

 


28. Oktober 2011

Inoffizieller Wettkampf in der MUNA

 - Oliver Dorsch mit Bestzeit

Nur fünf Tage nach seiner Halbmarathon-Bestzeit lief Oliver auch noch Bestzeit über 10 km. Von wegen, man braucht nach einen Halbmarathon 14 Tage Regeneration! Er wollte seine Hochform bei tollem Herbstwetter nochmals ausnutzen. Somit entschloss sich der Abteilungsleiter auch mitzulaufen. Auf unserer vermessenen Temporunde a` 2 km (Höhenunterschied 5m) in der MUNA (die geilste Runde die ich kenne), wollte es Oliver nochmals über 10 km wissen. Mit sehr gleichmäßigen Runden zu 7:45 – 7:50 absolvierte er die Strecke. Den letzten Kilometer lief er in 3:28, sodass sogar Klaus abreißen lassen musste.  In bärenstarken 38:38 Min. überquerte Oliver die Ziellinie.

Meinen Glückwunsch, weiter so in 2012!


23. Oktober 2011

13. Dresden Marathon

Beachtliche Leistungen vom gesamten Team

Einen Ausflug der besonderen Art unternahmen 8 Laufverrückte mit ihrem noch verrückteren Betreuer Rudolf im neu "designten Spielmobil" der Kemmerner Running-Truppe. Die lange Anfahrt (5.30 Uhr früh) über ca. 2,5 Std. wurde mit herrlichem Laufwetter und phantastischer Stimmung an der Laufstrecke belohnt. 7128 Läufer finishten auf 3 Strecken und genossen (soweit sie dazu in der Lage waren!) die Sehenswürdigkeiten der Stadt (Augustusbrücke, Stadtpark, Semperoper, Frauenkirche...).

Für tolle Leistungen sorgten wieder unsere Besten; allen voraus unsere Sandra, die bei ihrem 2. Halbmarathon unter 932!!! Frauen einen undankbaren, jedoch exzellenten 4. Rang erreichte. Mit der erzielten Zeit von 1:24:13 Std. steht sie jetzt in der Oberfränkischen Bestenliste mit großem Vorsprung auf Platz 1.

Unser Käpt`n und Vorbild Klaus stellte mit seinen 3. Platz in seiner AK über die 10-km Strecke (Gesamtplatz 38. von sage- u. schreibe 2151 Teilnehmern) erneut seine Klasse unter Beweis. Unser Dr. Oliver kam aus dem Strahlen nicht mehr heraus, da es für ihm beim Halbmarathon einfach schlichtweg "rund lief", was sich in seiner neuen Bestzeit mit 1:27:02 Std. niederschlug. Glückwunsch Oliver! Auch Matthias, der nur 1 min. 42 Sec. nach Oliver ins Ziel kam, bestätigte beeindruckend seine Tagesform.

In der Königsdisziplin, dem Marathonlauf, lief unser Christopher Nowak bei seinem 1.Marathon von Anfang an ein beherztes Rennen und kam als 145. von 1336 Finishern ins Ziel. Tolle Leistung Chris, weiter so!

Erika, Christine u. Ulli hatten ein bisschen Startschwierigkeiten (beim 10 km-Lauf), da sie sich weit hinten im Block C (Gott sei Dank noch vor den Walkern!) einreihen mussten. Ab km 4 konnte man sich dann freier bewegen, sodass noch aktzeptable Zeiten erreicht werden konnten. Erika konnte sogar mit 54:48 min. eine neue persönliche Bestzeit aufstellen (Wahrscheinlich hat sie vom ganzen Umfeld nichts mitbekommen; trotzdem - Glückwunsch Eri).

Zusammenfassend kann man feststellen, die perfekte Mischung von Barock u. Natur wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben; natürlich auch das "Braumeisterschnitzel " in der Brauerei Hartmann in Würgau, das den krönenden Abschluss dieses erfolgreichen Tages bildete.

Name Ges-Platz Platz-AK Zeit
Geuß Klaus 38 3. M45 36:52
Brehm Ulli 377 13. M55 46:35
Geuß Christine 813 18. W45 53:42
Dorsch Erika 928 22. W45 54:48
Haderlein Sandra 87/4F 4. W20 1:24:13
Dorsch Oliver 144 26. M40 1:27:02
Lieb Matthias 208 36. M40 1:28:44
Nowak Christopher 145 31. M20 3:11:12

22. Oktober 2011

2. Herbstlauf Gundelsheim

- Carmen schon wieder am Start


In unserer Nachbargemeinde fand der 2. Herbstlauf über 10 km statt. Das Ziel erreichten nur 64 Läufer/innen. Von unserer Abteilung waren Carmen, Mario Trunk, Manfred Rothlauf und unser Trainingsgast Bernd Maurer am Start.
Aussergewöhnlich stark ist schon wieder unsere Carmen, die nach der Geburt ihrer Paula den 2. Gesamtplatz bei den Frauen in 42:48 erreichte. In 2012 ist mit Carmen wieder zu rechnen, somit müsste mit Sandra und Jessi in der Mannschaftswertung einiges möglich sein.
Sehr flott um diese Jahreszeit war noch Mario Trunk unterwegs. Er finishte in sehr guten 40:30 (1.M35), was ihn den 7. Gesamtplatz brachte. Auch unser Trainingsgast Bernd Maurer erzielte eine tolle Zeit (43:38), was noch zum 3. Platz in der M30 reichte. Ich denke, dass wir Bernd auch bald im SCK Trikot sehen (?)
Unser Neuzugang Manfred Rothlauf lief auch ein starkes Rennen. Er lief in 44:46 über die Ziellinie, was ihn eine neue Bestzeit bescherte.
Allen meinen Glückwunsch!


15. Oktober 2011

RUNI-Lauf in Bayreuth

Sandra Haderlein sorgt mit „ angezogener Handbremse“ erneut für Furore

Beim Erstlingslauf des Team ICE-HOUSE Bayreuth e.V. nahmen auch 4 Läufer aus unserem Running-Team teil. Bei hervorragendem Laufwetter finishten 102 Teilnehmer im Hauptlauf, der über die Distanz von 13.4 km auf zwei Runden ausgelegt war. Die Strecke, die vom UNI-Gelände, übern Radweg zum Röhrensee (mit angrenzendem Tiergehege), vorbei durch eine Kleingartenanlage u. zurück zum Stadion führte, war in hervorragendem Zustand, gut abgesperrt u. von „traumwandlerischer Schönheit“ für jeden Läufer.

Unser Dream-Team, Sandra Haderlein u. Christopher Nowak durften auf Anweisung ihres Trainers u. Mentors Klaus Geuß diesen Lauf nur als Trainingseinheit nutzen. So trauten Roland Kraus und Ulli Brehm ihren Augen nicht, als sie nach ca. 4-5 km auf die beiden aufschließen konnten. Daraufhin zogen sie ein bisschen an und schon hatten wir wieder unser gewohntes Bild. (Roland u. Ulli hinkten hinterher!) Christopher gewährte seiner Sandra fast im gesamten Lauf Begleitschutz (wegen der Kommunikation); ab km 13 jedoch, musste er noch einmal anziehen, um nicht völlig zu verkrampfen! So kam unsere Sandra wiederum als 1. in der Damenkonkurrenz ein wenig verblüfft ins Ziel. Als Preis konnte sie einen Laufschuh in Miniaturform in Empfang nehmen, worüber sie sich sichtlich freute.

Auch unsere beiden „Jungsenioren“ Roland u. Ulli konnten ihre konstante Leistung abrufen u. überraschten somit mit ihren beiden 1. Plätzen in ihrer AK.(Man muss nur ein bisschen weiter weg fahren und schon steht man auf`s Podest, weiter so Roland!!!)

Alles in allem ein „Klasse Lauf mit Ambiente“, hervorragender Organisation, super Verpflegung im Ziel; nur ein Wermutstropfen, den Sandra schon im Interview erwähnte, die KM-Tafeln fehlten! Wir kommen wieder !!!!

Name Ges-Platz Platz-AK Zeit
Christopher Nowak 21 7. M20 57:35
Sandra Haderlein 23/1F 1. W20 57:59
Ulli Brehm 35 1. M55 1:01:31
Roland Kraus 38 1. M50 1:02:35

09. Oktober 2011

9. Honda Berglauf des SV Höhn mit Ofr.-Meisterschaften im Berglauf

- Sandra auch am Berg stark! -

Bereits zum 9. Mal fanden bei herrlichem Herbstwetter die diesjährigen Honda-Berglaufmeisterschaften zusammen mit den oberfränkischen Meisterschaften beim SV-Höhn statt.

Eine kleine Abordnug der Running-Abteilung machte sich mit dem SCK RUNNING-Mobil (Rudolf) auf den mühsamen Weg nach Bergdorf-Höhn. Die sehr schöne Strecke mit knackigen Anstiegen meisterten 77 Läufer/innen.

Sieger bei den Männern auf der 4,5 km Distanz wurde mit überzeugenden 17:21,30 min Christian Oppel von TS Lichtenfels.

Bei den Damen stand Anke Härtl vom TV 1848 Coburg mit 21:02,14 min ganz oben auf dem Siegertreppchen. Mit 21:02,80 min verpasste Sandra nur um eine Haaresbreite den Sieg. Eine tolle Leistung von ihr in ihrem ersten Berglauf (da sie ja noch auf halber Strecke umgeknickt ist).Dieser Lauf wird sie aber weiter nach vorne bringen.

Eine starke Leistung zeigte auch Christopher Nowak mit 18:57 min auf Gesamtplatz 9 (4.MH), obwohl er keine 24 h vorher den Abt-Degen-Lauf bestritt. Auch Klaus war schon wieder dabei (Was macht man nicht alles für Sandra!). Er ließ es ruhig angehen, genoss die schöne Strecke und erreichte das Ziel nach 20:47 min. Dies reichte noch für den 4.Platz in der M45. Erfreulich war, dass noch drei Kemmerner Hobbyläufer am Start waren.


8. Oktober 2011

16. Abt-Degen-Lauf in Zeil gleichzeitig Abschlusslauf im Bayern-Cup

Erfolgreiche Platzierungen beim Abt-Degen-Lauf sowie 2 hervorragende AK-Siege beim Bayern-Cup

7 Laufhungrige aus unserer Laufgruppe machten sich am Samstag auf den Weg zum 16. Abt-Degen-Lauf nach Zeil. Der stürmische Platzregen vor dem Start störte nur die Organisatoren und Zuschauer. Da sich das Wetter jedoch vom Start weg von seiner besten Seite zeigte, bedeutete dies aber opt. Laufbedingungen für die 253 Teilnehmer. Sieger beim Hauptlauf über 11 km auf der anspruchsvollen Strecke wurde Janker Andreas v. DAV Röthenbach in starken 39:21 min. In der Damenkonkurrenz konnte sich Kratzel Jutta von der SG Biathlon Stadtsteinach in 49:38 min. durchsetzen.

Unsere 3 Besten liefen ziemlich gleichauf ins Ziel (nur 17. sec. Differenz), wobei sich unser Neuzugang Christopher Nowak gleich von seiner besten Seite zeigte. Seine Zeit von 43:41 min. (Ges.pl. 13) bescherte ihm den 3. Platz in seiner AK. Mit nur 12 sec. Rückstand lief unser Abteilungsleiter Klaus Geuß ein beherztes Rennen u. konnte sich ebenfalls über Pl. 3 in seiner AK erfreuen. Mit nur 5 sec. Rückstand auf Klaus zeigte sich unser Youngster Florian Dütsch in bestechender Form, der ihn den 1. Platz in seiner AK einbrachte. Auch unser Allrounder Matthias Lieb lief erneut ein starkes Rennen, (der So.früh tagsdarauf mit mir die Frauenrunde begleiten durfte !) mit einer Zeit von 46:31 min., die ihm einen hervorragenden 28. Platz im Gesamtklassement einbrachte.

In der Mannschaftswertung errang unser Team mit Christopher, Klaus, Florian, Matthias u. Ulli einen beachtlichen 2. Platz. (Einziger Wermutstropfen; wäre unser Doktore Oliver dabei gewesen hätten wir Platz 1 verbucht!) Erfreuliches gibt es noch über den BLV-Cup zu berichten. Unser Team freut sich über zwei 1. Podestplätze von unseren Laufkollegen Florian Dütsch und Klaus Geuß, die in bewährter Manier regelmäßig ihr Potential abrufen können. Hochachtung u. Respekt vom gesamten Team. Als Belohnung für ihre Spitzenleistung konnten sie eine Windjacke und ein Funktionsshirt in Empfang nehmen.

Alles in allem ein toller Lauf (naturverbunden, Wald, Weinberge...), gute Verpflegung, nur die Siegerehrung hätte man kürzer gestalten können.

Name Ges-Platz Platz-AK Zeit
Nowak Christopher 13 3. M20 43:41
Geuß Klaus 14 3. M45 43:53
Dütsch Florian 15 1. MJA 43:58
Lieb Matthias 28 6. M40 46:31
Brehm Ulli 106 8. M55 55:03
Kraus Roland 114 12. M50 55:39
Fösel Helmut 158 17. M35 58:40

Hauptsponsoren:




offizieller Ausrüster der
RUNNING-Abteilung des SCK