logo
SC-Kemmern-Running
  • image01
  • image02
  • image03
  • image04
  • image05
logo logo

31. März 2012 [Ulli Brehm]

29. Frühjahrslauf in Neuburg an der Donau (3. Lauf des BLV-Cup)

Sandra Haderlein, Christine Geuß und Christopher Nowak mit sehr guten Platzierungen

Auch die Anfahrt von 175 km (einfach) nach Neuburg a. d. Donau konnte 6 Laufbegeisterte aus unseren Reihen nicht abhalten, den Samstagnachmittag bei idealem Laufwetter als Familienausflug zu nutzen. Auf der Sportanlage "Englischer Garten" im reizvollen Donautal finishten 333 Teilnehmer den hervorragenden Rundkurs über 7800 m (3 Runden waren zu absolvieren).

Sieger wurde im Gesamteinlauf Heiko Middelhoff vom MTV Ingolstadt in starken 24:48 min. Bei den Damen konnte sich wie im Vorjahr Cornelia Griesche von der DJK Ingolstadt in 28:53 min. durchsetzen. Toller Auftritt in gewohnter Manier von unserem Ausnahmetalent Sandra Haderlein, die einen starken 3. Platz in der Damenkonkurrenz sowie ungefährdet Platz1 in ihrer AK W20 belegte. In aufsteigender Form befindet sich zur Zeit unsere Christine Geuß deren Zeit von 39:29 min. mit einem beachtlichen 4. Platz in ihrer AK W45 belohnt wurde. Wie sagte sie so schön; endlich mal eine Zeit unter 40 min......... weiter so Christine! Unser Bester, Christopher Nowak erreicht einen starken 5. Platz in seiner AK M20 ; dieser ist umso höher zu bewerten, bedenkt man, dass sich 7 Läufer vom Ingolstadter Tross unter den ersten 10 im Gesamteinlauf einreihten. Matthias und Ulli erreichten beide einen 10. Platz in ihrer AK, mit dem sie sichtlich zufrieden waren und ihre aufsteigende Form untermauerten.

Einziger Wermutstropfen des Tages war der Ausstieg unseres Käptn`s Klaus, der gut nach der Hälfte der Strecke wegen einer Muskelverletzung aufgeben musste. Da verpflegungstechnisch nicht alles so rund lief, ließen wir den Tag mit einer deftigen Brotzeit in Ketschendorf noch ausklingen.

Name Ges. - Platz AK - Platz Zeit
Nowak Christopher 14 5. MHK 00:27:32
Haderlein Sandra 61 1. WHK 00:30:22
Lieb Matthias 58 10. M45 00:30:20
Brehm Ullrich 180 10. M55 00:35:18
Geuß Christine 240 4. W45 00:39:29

24. März 2012 [Ulli Brehm]

12. Erlanger Winterwaldlauf (2. Lauf zum BLV-Cup)

 - Herausragende Teamleistung von unseren Leistungsträgern!

423 Teilnehmer finishten bei optimalen Wetterbedingungen und einer hervorragend präparierten Laufstrecke über 15 km (3 Runden a` 5 km)  im Naturschutzgebiet Brucker-Lache. Sieger wurde bei den Herren Mc. Manus Mike mit einer starken Siegerzeit von 51:19 min. In der Damenkonkurrenz konnte sich Hoffman Sigrid mit 59:19 min. vor unseren Top-Duo (Sandra u. Carmen) durchsetzen.

Bei strahlenden Sonnenschein konnten unsere 10 Kuckucksläufer aus Kemmern erneut ein Ausrufezeichen setzten. Allen voran unsere Männer in der Mannschaftswertung, die mit Chris, Florian, Klaus, Matthias und Joseph einen hervorragenden 1. Platz in der Männerkonkurrenz mit ca. 4 min. Vorsprung vor den Mannen des TSV Scheßlitz einfuhren. Unser Bester, Christopher, kam mit einer starken Zeit von 56:53 min. als Ges. 11. ins Ziel, was ihm noch den undankbaren 4. Platz in seiner AK M einbrachte. Nicht ärgern Chris, beim nächsten Mal stehst wieder Du auf dem "Holzpodest". Super Leistung!!!  Tolle Leistung auch von unserem Jüngsten Florian Dütsch, der mit seiner Zeit von 59:10 min. souverän den 1. Platz in seiner AK U20 sicherte. Unser Chief Klaus haderte mit seiner Zeit von 1:00:48 std. mit sich selbst, da er im Vergleich zum Vorjahr gut 3 min. liegen ließ. Zuversichtlich und mit Genugtuung blickt unser "Laufwunder" Matthias in die Zukunft; war unser Joseph in Gaustadt noch vor ihm, wies er ihn diesmal in seine Schranken. Tolle Leistung von beiden. Auch Ulli war mit seinen Einstand nach 3-wöchiger Wettkampfpause so einigermaßen zufrieden; es kann nur noch aufwärts gehen.....

Tolle Leistung auch von unseren Mädel`s, allen voran unsere Sandra, die langsam wieder in Tritt kommt und mit ihrem 2. Wettkampf nach längerer Pause gleich einen starken 2. Platz in der Damenkonkurrenz mit 1:01:34 std. (1. Platz AK W) einfuhr. Auch unsere Carmen stellte ihre Klasse erneut unter Beweis, was ihr 3. Platz bei den Damen und somit natürlich auch Platz 1 in ihrer AK W 30 beweist. Super Leistung auch von unserer Christine, die sich mit ihrer Zeit von 1:19:13 std. gleich um 3 min. zum Vorjahr verbesserte. Auch unsere Eri war mit ihrer Zeit bei ihrem ersten längeren Lauf über die 15 km Distanz zufrieden.   Fazit: Alles in allem ein hervorragend durchorganisierter Lauf vom ORGA-Team, den man auf alle Fälle weiter empfehlen kann.

Name Ges. - Platz AK - Platz Zeit
Nowak Christopher 11 4. MHK 00:56:53
Dütsch Florian 32 1. MU20 00:59:10
Geuß Klaus 46 12. M45 01:00:48
Lieb Matthias 54 13. M45 01:01:24
O'Donnell Joseph 56 6. M50 01:01:33
Haderlein Sandra 2. F 1. WHK 01:01:34
Schlichting-Förtsch Carmen 3. F 1. W30 01:03:23
Brehm Ullrich 178 10. M55 01:13:38
Geuß Christine 28. F 6. W45 01:19:13
Dorsch Erika 48. F 5. W50 01:26:04

18. März 2012

2. Down Syndrom Marathon Fürth

- Peter - Paul Schuttwolf mit hervorragender Leistung beim Ultramarathon

Einen Wettkampf der etwas anderen Art besuchte letzten Sonntag ein einzelner Läufer unserer Running Abteilung. Unser Peter-Paul machte sich auf den Weg nach Fürth um am 2. Down Syndrom Marathon Fürth teil zu nehmen. Angeboten wurden dort ein Halb,-Marathon, 6 Stundenlauf Staffel und 6 Stundenlauf für die Einzelläufer.
Die gesamte Strecke wurde von mehreren großen Trommlercombos, Cheerleadern und Gesangsgruppen gesäumt welche die Läufer anspornten auch bei den zum Mittag heißen Temperaturen von 20 Grad weiter zu kämpfen. Bei herrlichstem Laufwetter fiel um 09:00 der Startschuss, und ca. 500 Läufer machten sich auf die verschiedenen Distanzen. Allein 133 Läufer finnishten den 1260m Rundkurs als Einzelläufer für die 6 Stunden, darunter auch unser Peter-Paul.
Dem zu hohen Anfangstempo zollte er ab Kilometer 43 Tribut, bis dahin noch im Gesamtklassement auf Platz 9, fiel er dann zurück, was ihn zum Schluss jedoch mit gelaufenen 59:347 Km einen hervorragenden 22. Platz im Gesamtklassement und den 2. Platz in der Altersklassenwertung bescherte.
Gewonnen hat den 6 Stundenlauf Jan Prochaska von der LG Nord Berlin Ultrateam mit sensationellen 79,405 Km. Die Damenwertung gewann Carmen Fuhrmann vom Team Klinikum Nürnberg mit 59,128 Km.
Dieser Lauf ist immer wieder eine Reise wert, vielleicht nächstes Jahr wieder, dann vielleicht als Staffel.


18. März 2012 [Ulli Brehm]

 3. Kaiserdomlauf in Gaustadt

 - Carmen Schlichting-Förtsch erneut mit Bestzeit

Unter den 386 Finishern über die 10 km Strecke waren bei herrlichem Laufwetter von der Runnig-Abteilung Kemmern 1 Frau und 7 Männer vertreten. Sieger bei den Herren wurde der äthiopische Langstreckenläufer Rashe Buggaa von der Coburger Turnerschaft in glatten 32:00 min. Bei den Frauen konnte sich Susanne Lutz von der LG Bamberg in ausgezeichneten 37:11 min. durchsetzen. Mit einer abermals neuen Bestzeit startete unsere Carmen außergewöhnlich gut in die neue Wettkampfsaison. Gezogen von unserem Chief und Aushängeschild unserer Truppe Klaus Geuß verbesserte sie ihre Bestzeit von Neuhaus um sage und schreibe 15 sec. auf 40:57 min. Super Carmen, weiter so....                                                                                                                       Bester bei den Herren wurde unser Joseph O`Donnell mit einer Zeit von 40:26 min., die ihm einen respektablen 4. Platz in seiner AK M50 bescherte. Als Bamberger wurde er noch Stadtmeister in seiner AK. Auch unser Matthias Lieb stellte erneut seine tolle Form unter Beweis. Mit 40:53 min. errang er noch einen beachtlichen 6. Platz in der stark besetzten AK M45. Unser Abteilungsleiter Klaus lief diesmal nicht auf Zeit, sondern sein einziges Anliegen war Carmen zu einer neuen persönlichen Bestzeit zu verhelfen; was ihm auch vorzüglich gelang. Daher ist seine Zeit von 40:57 min. natürlich zweitrangig, was beweist, dass unser Klaus mit seinem Vorbildcharakter wiederum Größe gezeigt hat. Auch unser Toni konnte sich gegenüber 2011 um 6 sec. verbessern. Zur Verteidigung seines 2. Platzes in seiner AK v. Vorjahr reichte die Zeit dennoch nicht aus. Toni, nicht verzagen, für dein "zartes Alter" immer noch eine Bombenzeit. Bei Thomas und Roland wäre zeitlich sicher noch einiges mehr drin gewesen, hätte man auf ein ausgiebiges Mittagessen, bzw. auf einen Frühschoppen mit Weißwürsten als Vorbereitung verzichtet. Auch unser Bernd musste seiner Verletzung Tribut zollen. Bernd, nicht den Kopf hängen lassen, nach der OP werden die Karten wieder neu gemischt. Alles in allem, wiederum ein illustrer Lauf, mit Höhen und Tiefen.

Allen Beteiligten meinen Glückwunsch!

Name Ges. - Platz AK - Platz Zeit
O`Donnell Joseph 40 4. M50 00:40:26
Lieb Matthias 46 6. M45 00:40:53
Schlichting-Förtsch Carmen 3. F 1. W30 00:40:57
Geuß Klaus 48 8. M45 00:40:57
Schmitt Anton 77 9. M50 00:43:14
Kraus Roland 128 5. M55 00:46:10
Eichelsdörfer Thomas 148 33. M40 00:47:17
Maurer Bernd 160 14. M35 00:47:55

10. März 2012 [Oliver Dorsch]

Start in den BLV-Cup mit geschlossener Mannschaftsleistung

11 Läuferinnen und Läufer der Running-Abteilung machten sich auf den Weg nach Neuhaus, um am Samstag, den 10.03.12, am ersten Wertungslauf zum diesjährigen BLV-Cup teilzunehmen. Das Team des TSV Neuhaus um Willi Wahl sorgte bei guten äußeren Bedingungen für eine reibungslos organisierte Veranstaltung.

Die beste Einzelleistung erzielte unser Youngster Florian Dütsch, der mit 37:32 auf der nicht leichten Strecke eine gute Frühform bewies und seine Altersklasse MJU20 gewann. In der Mannschaftswertung ließ diesmal das Frauenteam mit Carmen Schlichting-Förtsch (41:12 - 1. Platz W30 und neue persönliche Bestleistung!), Sandra Haderlein (42:28 - 2. Platz Frauenhauptklasse) und Christine Geuß (51:00) durch einen 2. Platz in dem sehr gut besetzten Feld (13 Frauen-Mannschaften, 303 Teilnehmer im Hauptlauf) aufhorchen. Bei den Männern fehlte – bedingt durch das unfreiwillige Pausieren von Christopher - neben Klaus (38:35 trotz Erkältung) ein starker dritter Läufer, um gegen die Konkurrenz auch aus dem Großraum Erlangen-Fürth besser bestehen zu können (8. Platz von insgesamt 35 Mannschaften).

Nach langer Wettkampfpause griff Joseph O´Donnell wieder ins Geschehen ein und erzielte mit 40:45 auf Anhieb ein sehr gutes Ergebnis. Dass Peter-Paul (41:19) gut drauf ist, hat er in diesem Jahr ja bereits bei mehreren Läufen bewiesen. Für eine Überraschung sorgte Roland, der mit 44:28 (M 55!) drei Minuten schneller war als im letzten Jahr. Ein Klasse Rennen lieferten Christine und Harald ab: Harald trieb Christine unentwegt an, die mit 51:00 ihre persönliche Bestzeit um 45 Sekunden verbesserte. Auch Erika war mit 55:06 zum Saisoneinstand sehr zufrieden.

Wieder einmal stand also das TEAM im Vordergrund!

Name Ges. - Platz AK - Platz Zeit
Dütsch Florian 27 1. MJ U20 00:37:32
Geuß Klaus 38 7. M45 00:38:35
Dr. Dorsch Oliver 62 8. M40 00:40:31
O`Donnell Joseph 64 8. M50 00:40:44
Schlichting-Förtsch Carmen 73/2. F 1. W30 00:41:12
Schuttwolf Peter-Paul 76 11. M30 00:41:18
Haderlein Sandra 90/4. F 2. W20 00:42:28
Kraus Roland 122 10. M55 00:44:28
Geuß Christine 223 12. W45 00:51:00
Dorsch Harald 224 21. M55 00:51:01
Dorsch Erika 266 2. W50 00:55:06

05. März 2012 

Programmheft zum 4. Kuckuckslauf schon frühzeitig fertig!

Unser Programmheft (Auflage 3.000 Stück) mit der Ausschreibung zum 4. Kuckuckslauf 2012 ist zum BLV-Lauf-Cup in Neuhaus am 10.März auslegefertig.  Auch 2012 konnten wir wieder einige Sponsoren dazu gewinnen. Weiteres unter der Rubrik Kuckuckslauf.


03.03.2012 [Ulli Brehm] 

Oberfränkische Crossmeisterschaft in Forchheim

-Wahre Urkundenflut erlaufen!

Bei den oberfränkischen Crossmeisterschaften in Forchheim war die SC Running-Truppe aus Kemmern mit 8 Teilnehmern vertreten. Dabei konnten sie auf den beiden anspruchsvollen Strecken 6 Mal den Titel des Vizemeisters erlaufen, 3 weitere Male sprang der Bronzeplatz heraus. Auf der Königsstrecke über 7950 m (4 Runden) siegte unangefochten Felix Hentschel in der Topzeit von 27:16 min. Unser Ausnahmesportler Christopher Nowak, der wieder beide Läufe absolvierte, errang  mit der Zeit von 31:07 einen beachtlichen 4. Platz im stark besetzten Hauptfeld. Unser Käpt`n Klaus Geuß, der erst gar nicht laufen wollte, konnte mit einer guten Zeit von 33:12 min. seinen Vizetitel vom Vorjahr verteidigen. Unser Laufwunder Lieb Matthias hat natürlich das Handicap, dass in der AK M45 die Creme de la Creme aufläuft, daher ist sein 4. Platz mit 34:08 umso höher zu bewerten.

Auf der Mittelstrecke über 3460 m (2 Runden) siegte ebenfalls Felix Hentschel mit einer Spitzenzeit von 11:36 min. Christopher Nowak und Florian Dütsch stellten erneut ihre Klasse unter Beweis. Chris erlief in 12:19 min. einen starken 3. Platz in seiner AK M. Florian, unser Joungster konnte sich mit einer Zeit von 12:54 min. einen beachtlichen Vizetitel in seiner AK MU20 sichern.

Superleistung auch von unserem Roland Kraus, der von Anfang an ein beherztes Rennen lief und sich somit mit einer starken Zeit von 16:08 min. seinen ersten Vizemeistertitel auf oberfr. Ebene einfuhr. Ulli Brehm hatte nicht seinen Tag, freute sich jedoch dennoch mit der Zeit von 17:54 min. über den 3. Platz in seiner AK, wie im Vorjahr. Harald Dorsch erlief sich noch in einer ansprechenden Zeit von 19:03 min. einen beachtlichen 5. Platz in seiner AK.

Für die größte positive Überraschung sorgte unsere Christine Geuß, die mit einer Zeit von 18:47 min. in ihrer Ak M45 ihren ersten Vizemeistertitel ihrer noch jungen Laufkarriere einfuhr. Super Leistung Christine, weiter so........

In den Mannschaftswertungen konnten ebenfalls 3 Podestplätze errungen werden. Im Hauptlauf über 7950 m sicherten sich das Trio um Chris, Klaus u. Matthias nach den TSV Windeck Burgebrach und der LG Bamberg den 3. Platz von 9 Mannschaften. Super Leistung!!

In der Mannschaftswertung auf der Mittelstrecke errangen wir mit Chris, Roland u. Ulli einen beachtlichen 2. Platz, sowie konnten wir noch in der Mannschaftswertung AK mit Roland, Ulli und Harald einen draufsetzen und uns ebenfalls Platz 2 sichern.

 


18. Februar 2012 [Ulli Brehm]

Spinningtraining beim MTV

- Carmen in Hochform als Trainerin

Am Faschingssamstag trafen sich 10 ambitionierte Ausdauersportler auf dem MTV-Gelände um auf Anraten unserer Allrounderin Carmen Schlichting-Förtsch mal etwas Neues auszuprobieren.

Als erstes stand 1 Spinningstunde auf dem Programm, bei der das Strampeln auf der Stelle ein perfektes Training für Körper und Geist darstellt. Unsere Carmen verstand es vorzüglich mit ihrer prägnanten Powerstimme u. im Rhythmus der Musik uns in eine neue Welt gleiten zu lassen. Ich, persönlich fand`s toll, dem Tanz auf dem Fahrrad, mal sanft, dann energisch u. zum Schluss der Endspurt auf dem letzten virtuellen Berg miterleben zu dürfen.

Roland und meine Wenigkeit haben wieder alles gegeben, um uns einigermaßen im Sattel zu halten; dies allein zeigten schon unsere durchschwitzten Klamotten! Nach dem 1. Trikotwechsel ging es nach kurzer Pause 1 Stock tiefer in die Turnhalle zum 2. Akt unseres Ausflugs. Es folgte ein Bauch-Beine-Po Kurs, bei dem man versucht alles flach, fest u. knackig hinzukriegen. Tjà, wenn das alles so einfach wäre; ich probier das schon seit Urzeiten...

Nach kurzem Warm-up Übungen (auf der Stelle gehen) begannen wir mit unserem Workout. Unter fachkundiger Anleitung unserer "Kursleiterin" Carmen spulten wir Übungen wie Kniebeugen, Fersenpressen, Liegestützen, Beinpressen, etc... ohne Wenn und Aber herunter. Nach unserem absolvierten Fitnessprogramm ließen wir den Nachmittag mit ein paar Saunagängen noch ausklingen.

Liebe Carmen, recht herzlichen Dank für dein gezeigtes Engagement, für deine Bereitschaft und Umtriebigkeit, die du in den Dienst der Sache gestellt hast.


04. Februar 2012 [Ulli Brehm]

7. Winterlaufserie in Coburg

- Erneut starker Auftritt von  Peter-Paul Schuttwolf und Bernd Maurer

Beim 7. Winterlauf in Coburg war die Runningtruppe aus Kemmern mit nur 2 "hartgesottenen" Läufern aus ihren Reihen vertreten. Es musste ein Rundkurs (5 Runden) bei extrem winterlichen Temperaturen von gefühlten - 10 Grad C. über ca. 9600 m absolviert werden, den 75 Beteiligte finishten. Sieger wurde Buggaa Rushe von der TS Coburg in 31:09 min. Bei den Frauen konnte sich Anke Härtl vom TV1848 Coburg in 38:58 min. durchsetzen.

Für diese Jahreszeit in bestechender Form zeigten sich unsere beiden Teilnehmer, die sich keine Trainingspause gönnen wollen. Peter-Paul kam als Ges. 23. mit einer starken Zeit von 40:26 min. ins Ziel, welche ihm Platz 7 in seiner stark besetzten AK M30 bescherte. Unser Bernd knüpft nahtlos an seine zuletzt gezeigten Leistungen an und absolvierte als Ges. 32.(AK M30 Platz 9) mit einer Zeit von 42:30 min. den flachen Rundkurs.


14. Januar 2012 [Ulli Brehm]

Kreis-Crosslaufmeisterschaften in Walsdorf

- Christopher Nowak mit hervorragender Leistung

Bei herrlichen Laufwetter stellten sich 8 Laufbegeisterte aus unserem Team den recht anspruchsvollen Kurs über die Mittelstrecke (2 Runden a` 3730 m) und der Langstrecke, bei der 5 Runden über 8590 m zu absolvieren waren. Eine absolut starke Leistung auf der Mitteldistanz zeigte unser Chris, der hinter dem Top-Läufer Mario Wernsdörfer von der LG Bamberg, einen ausgezeichneten 2. Platz einfuhr.

Carmen Schlichting-Förtsch stellte ebenso mit ihrem 2. Platz in der Damenkonkurrenz, bedingt durch ihren Trainingsfleiß und Siegeswillen erneut ihre Klasse unter Beweis. Weiter so Carmen, so knacks`t du in absehbarer Zeit die Schallmauer von 40 min. Auch unsere beiden "Jungsenioren" Ulli und Roland zeigten sich hoch erfreut über ihren 1. und 2. Platz in ihrer AK. Unser Manfred Rothlauf aus Rattelsdorf errang in seiner starken AK noch einen beachtlichen 13. Platz im Gesamteinlauf.

Auf der Langstrecke siegte wie schon im Vorlauf Mario Wernsdörfer. Chris lief erneut ein unbeschwertes Rennen, das mit Platz 7 im Gesamteinlauf belohnt wurde. Unser Käpt`n Klaus, der ein bißchen gehändicapt durch Hüftprobleme antrat, konnte seinen Titel vom Vorjahr nicht verteidigen. Der 2. Platz, den er belegte ist dennoch hoch einzuschätzen, wenn man bedenkt, dass ihn nur 6 sec. von Platz 1 trennten. Auch in aufsteigender Form zeigte sich unser Sascha Dorsch, der ein beherztes Rennen auf dem schwierigen Kurs abspulte. Wie sagt Klaus immer: Sascha, schnellster Torwart in ganz Oberfranken!: Dem sei nichts weiteres hinzuzufügen!!  Auch unser Bernd Maurer ließ aufhorchen. Seinen 1. Crosslauf auf Kreisebene meisterte er mit Bravour, was ihm den ersten Kreistitel in seiner noch jungen Laufkarriere einbrachte. Tolle Leistung Bernd, weiter so!

Als Fazit stelle ich fest, die Ausbeute für die Teilnahme am 2. Crosslauf auf Kreisebene kann sich sehen lassen:

2 x Platz 1 /    4 x Platz 2 /   und  2 x Platz 3 mit der Mannschaft.

Allen Beteiligten meinen Glückwunsch!

(Fotos zum Crosslauf findet ihr unter Bilder)


06. Januar 2012 [Ulli Brehm]

25. Kersbacher Dreikönigslauf

      Carmen Schlichting-Förtsch 3 x auf`s Podest!!!!!

Zum Saisonstart 2012 machten sich 5 Laufhungrige aus unserer Truppe auf dem Weg nach Kersbach. Auf dem flachen Rundkurs (4 Runden a`3 km)  mit 223 Finishern siegte bei den Männern Weiler Patrick von der LAC Quelle Fürth in 40:22 min., bei den Frauen konnte sich Rupp Brigitte v. der TSG Roth in 48:42 min. durchsetzen. Einen guten Start ins neue Jahr gelang unserer "Laufverrückten" Carmen, die mit drei Podestplätzen ihre derzeit herausragende Form unterstrich. Auch der unermüdliche Trainingsfleiß unserer Jessica Vogt wurde mit einem 2. Platz in ihrer AK belohnt. Auch die dritte im Bunde Eri Dorsch schlug sich mit einer Zeit von 1:06:32 achtbar. Somit erreichten unsere Mädel`s zusammen durch ihre guten Leistungen einen beachtlichen 3. Platz in der Damenkonkurrenz. Eine gewohnt starke Leistung zeigte erneut unser "Leitwolf u. Motivator" Klaus Geuß, die er mit dem 2. Platz in seiner AK krönte. Auch unser Roland kam erst, nachdem er sich von einem Großteil seiner Klamotten entledigte und seine letzten Reserven mobilisierte, mit einer starken Zeit von 55:46 min. ins Ziel. Super Roland!

Allen Beteiligten meinen Glückwunsch!

Name Ges.-Platz Platz-AK Zeit
Geuß Klaus 23 2. M45 00:45:31
Schlichting-F.C. 57 / 3. Frau 1. W30 00:49:47
Vogt Jessica 100 / 7. Frau 2. W30 00:53:39
Kraus Roland 129 10. M55 00:55:46
Dorsch Erika 199 / 38. Frau 6. W50 01:06:32

04. Dezember 2011

Weihnachtsfeier 2011

Zur unserer diesjährigen Weihnachtsfeier fanden sich 58 Teilnehmer im Saal der Brauerei Wagner ein. Reichte im letzten Jahr noch der Nebenraum aus, so mussten wir Sonntags schon fast die ganze Gaststätte in Beschlag nehmen. Sicher auch ein Indiz dafür, wie rührig und mit akribischer Sorgfalt unser Abteilungsleiter Klaus es verstand auch dieses Jahr wieder für jeden Einzelnen unserer Truppe die richtigen Worte zu finden.

Bevor wir zum offiziellen Teil übergingen, konnten sich einige Wissenshungrige bei einer 1-Std. Brauereiführung ihr Allgemeinwissen erweitern. Es fanden Ehrungen statt (Wettkampf- u. Trainingsteilnahme), als Weihnachtspräsent wurden Sporttaschen (nat. in schwarz/grün) ausgeteilt. Bei der Ausgabe der Taschen wurde jedes Mitglied mittels Beamer ins richtige Licht gesetzt, indem Klaus noch einige lobende Worte draufsetzte. Als Berichtigung möchte ich noch erwähnen, dass meine Wenigkeit (Ulli) nicht die Nr. 1  im Teilnehmen der Wettkämpfe war, sondern unumstritten unser rühriger "Chief" Klaus, der seine Teilnahme natürlich als Werbung für unseren Kuckuckslauf sieht.

Für die musikalischen Einlagen zeigten sich Julia und Eva, sowie Samuel und Bastian verantwortlich. Recht herzlichen Dank für euere Darbietungen. Eri und Heike gaben eine Weihnachtsgeschichte zum Besten. Für seinen Auftritt als Solosänger unseres Ausnahmetalents Christopher Nowak erntete er frenetischen Applaus, sodass sich die Zuhörer noch über eine Zugabe erfreuen konnten. Unser Matthias sorgte wie schon im letzten Jahr als Begleiter zum Weihnachtslied u. mit seinen Evergreens an der Trompete für Furore. Es ist schon unglaublich , was für ein Multitalent er besitzt; sei es am Computer oder Beamer, auf seine Unterstützung  kann Klaus immer bauen. Matthias recht herzlichen Dank für alles.... bleib uns weiterhin so treu! 

Nach dem guten Essen (Lob an die Karin!) fand erstmals eine Verlosung statt, die ich mit meinem Assistenten "Rudolf" organisierte. Ein großes Dankeschön geht vorallem an die Sponsoren der attraktiven Preise ( Brauerei Wagner/ Bierkasten u. Gutschein, Eri u. Rudolf/Brotzeitkorb m. Schüllerbrot, Sport Wagner/ Sporttasche, Jessi/ Rucksack, Ulli/ Holzstele) und natürlich Dank euch Allen, denn ohne eueren Loskauf  dies gar nicht zustande gekommen wäre!!  Als "Glücksprinzessin" stellte sich Sophia ohne "Wenn u. Aber" zur Verfügung, die ihren Part mit Bravour meisterte. Dankeschön Sophia... 

Alles in allem wieder eine rundum gelungene Veranstaltung, die unser Klaus mit seiner Christine durch ihr Engagement u. Umtriebigkeit auf die Beine gestellt haben. Ihnen ist es zu verdanken, dass sich unsereLaufgruppe nach Außenhin repräsentiert wie keine andere in unserer Region. Im Namen aller euch beiden ein ganz großes Dankeschön. Herzlichen Dank auch an die fleißigen Helferinnen, die zum Gelingen beigetragen haben. Mit einem guten Gefühl und den Wunsch, im nächsten Jahr wieder erfolgreich unseren

Laufsport zu frönen, klang die Weihnachtsfeier 2011 mit noch ein paar Freibierstutzen vom Lorenz (aufgrund seines Hauptgewinns) aus. 

Noch frohe Festtage wünscht euch euer  Ulli

Hauptsponsoren:




offizieller Ausrüster der
RUNNING-Abteilung des SCK